WeirdScieneClub

WeirdScieneClub

Weird Projects

PDF Drucken E-Mail

 

WEIRD ???  Warum auch nicht ...

Was zunächst klingt, wie der Versuch einer von der fünften Anglisierungswelle der Nachkriegszeit überrollten Schulleitung, die ungeliebten Naturwissenschaften aus dem Keller zu holen um sie mit neuem Deckmäntelchen einer gelangweilten Schülerklientel schmackhaft zu machen, ist in Wirklichkeit Darmstadts Hoffnung eine Übernahme der städtischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen durch kleine Männer mit hoher Stirn und ausländischer Herkunft abzuwehren, die zum Frühstück hexadezimale Flocken kauen. Die wunderbare, komische, verrückte, erschreckende, bizarre, eigenartige, schräge, seltsame, unheimliche aber immer faszinierende Welt der Naturwissenschaften ist die Spielwiese der Nerds und Nerfs (not emotionally responsive dude und not emotionally responsive female).

Female? – In der Welt der berechtigten Vorurteile, also des Allgemeinwissens, kann der „Science Club“ einer Schule nichts anderes als ein Aufbewahrungsort jener Spezies von Jungen sein, die unsportlich pickelig im tiefen Keller hinter dicken Brillen irgendwelche Höllenmaschinen entwickeln. Mal abgesehen von den Höllenmaschinen ist das ganz FALSCH! Die Realität im Weird Science Club der Lichtenbergschule räumt gnadenlos mit jeglichen Vorurteilen auf. Hier bieten sich an naturwissenschaftlichen Fragestellungen interessierten Schülern die Möglichkeit zu eigenständiger Forschung und Entwicklung, zum Experimentieren und Spielen – und über die Hälfte aller Teilnehmer sind Mädchen.

Apropos spielen: hier finden Sie die Seite des Clubs, die wirklich verrückte Projekte vorstellt. Klicken Sie links und amüsieren sie sich - wir tun's auch!

 

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack